MINI WELT bei WDR5 Bücher

„Aus dem Westen was Neues“ vermeldet Matthias Ehlers für die WDR5-Sendung Bücher das Erscheinen von MINI WELT: „Acht Möwengedichte erwarten den Leser auf den ersten Seiten, worauf es munter & kreuz & quer durch die gar nicht so kleine Miniwelt (…) geht. Da sind wir im Freibad, im Mykonos Grill, auf dem Land und am Fluß und wir lernen unsere Heimat kennen, „Wiesen und Waschbeton, von klein auf einander versprochen“. Lafleur schreibt pointiert, präzise, unaufdringlich und er legt Wert auf Sprechbarkeit seiner exakt im Gleichmaß durchkomponierten Gedichte.“
Für die Sendung wurde, kalendarisch passend, mein Gedicht Mai zum Vortrag ausgewählt.

Advertisements

Ernst Willimowski-Feature

Passend zum EM-Vorrundenspiel Deutschland – Polen strahlt am 16. Juni die WDR 5-Sendung Neugier genügt ein knapp 20-minütiges Feature von Daniel Huhn und Diethelm Blecking über den lange vergessenen Fußballer und Wunderstürmer Ernst Willimowski aus, der zu Zeiten des Dritten Reiches sowohl für Polen, als auch für Deutschland Länderspiele absolvierte. Das Feature schließt mit meinem Gedicht über eine Begegnung mit Willimowski (1), den ich Anfang der 80er als einer von offenbar sehr wenigen Zeitzeugen in seiner Wohnung in der Karlsruher Südstadt besucht hatte.

Das Feature steht nach der Ausstrahlung hier als Podcast zur Verfügung.
Im Übrigen haben die Autoren auch für die Spiegel Online-Rubrik Eines Tages über Willimowski geschrieben.

In seiner schlesischen Heimat gilt Ernest Wilimowski (wie er in Polen genannt wird) als einer der besten Fußballer aller Zeiten, nicht nur Schlesiens, sondern ganz Polens, wenn nicht der Welt. Bereits vor drei Jahren hatte mich die führende schlesische Tageszeitung Dziennik Zachodni für einen Artikel über mein Zusammentreffen mit Willimowski befragt und das Gedicht ins Polnische übertragen.

(1) ernst willimowski. In: die welt auf dem fusz, Berlin 2006

WDR5-Scala zu den Themen Crowdfunding und elf uhr elf

Am Donnerstag, den 09. Januar, bringt die WDR5-Kultursendung Scala ab 12.05 Uhr einen Schwerpunkt zum Thema Crowdfunding. Andrej Klahn berichtet u.a. über die Realisierung des Fotobuchprojektes „elf uhr elf“ über den Kölner Karneval, das einen Textbeitrag von mir enthalten wird. Die Sendung wird am Donnerstagabend ab 21.05 Uhr wiederholt.

Nachtrag, 21. Januar 2014
“elf uhr elf” hat mir heute telefonisch mitgeteilt, daß aufgrund der hohen Herstellungskosten des Fotobuchs mehrere der erbetenen Textbeiträge nicht in den Band aufgenommen werden könnten – darunter auch meiner, der wohl der umfangreichste war. Wo getroffene Absprachen einseitig verworfen werden, ist dies Anlaß zu Verärgerung. Immerhin: “elf uhr elf” hat sich mehrfach entschuldigt und ein Ausfallhonorar in Fotoabzügen angeboten. Der Bildband zum Kölner Karneval wird nun jedenfalls ohne den von “elf uhr elf” bereits annoncierten Textbeitrag von mir erscheinen.