Versnetze_sieben

versnetze_sieben„“Wer Ausflüge in die gegenwärtige Landschaft der deutschen Poesie plant, ist gut beraten, dieses lyrische Kursbuch bei der Hand zu haben“, schrieb die Schweizer Literaturzeitschrift orte über Versnetze. 2014 laden wir mit der siebten Ausgabe der Anthologiereihe wieder zu anregenden Ausflügen in die abwechslungsreiche und vielgestaltige Landschaft aktueller deutschsprachiger Lyrik ein. Als Herausgeber, „der in seinen Anthologien gerne möglichst viele Lyriker vereint, egal ob sie sich schon einen Namen gemacht haben oder nicht“ (Literaturzeitschrift Das Gedicht), habe ich auch diesmal früheren Einwänden widerstanden, daß weniger vielleicht mehr gewesen sei und wieder ein personenreiches Ensemble zusammengestellt, das mit seinen oft unterschiedlichen Schreibweisen vom leicht zugänglichen bis zum hochkomplexen Text die Polyphonie unserer gegenwärtigen Dichtung widerspiegelt.“ (Herausgeber Axel Kutsch im Vorwort)

Wie stets grob nach Postleitzahlengebieten geordnet bietet die Anthologie weit über 200 Dichterstimmen aus der gesamten Republik. Von mir sind zwei titellose Sonette enthalten.

Versnetze_sieben, Verlag Ralf Liebe, Weilerswist, 320 Seiten, 22 Euro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s